Bereits zum sechsten Mal organisierten die Grundschule Höchberg und die Mittelschule Höchberg einen Benefizlauf zugunsten ihrer gemeinsamen Schulpartnerschaft mit dem Schülerhort Lar St. Elisabeth, die seit fünfzehn Jahren besteht. Ursprünglich ein Internat für Waisenkinder, bietet das Lar im brasilianischen Trifuno mittlerweile für sehr bedürftige, arme und zerrüttete Familien Kleinkinderbetreuung, Kindergarten und Schülerhort. Schwester Elma de Melo, die Leiterin des Hortes, stattete den beiden Schulen Ende Februar einen Besuch ab und informierte über die Lebensbedingungen der Kinder und Jugendlichen im Lar. Angespornt durch diese Darstellungen zeigten die Schüler höchste Motivation beim Benefizlauf.  Zur Begrüßung sangen und tanzten die zweiten Klassen der Grundschule Höchberg das Lied: „Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern“. Genau das hatten sich die Schüler an diesem Tag vorgenommen. Sie wollten möglichst viele kleine und auch größere Schritte zurücklegen zugunsten der Kinder im Lar Santa Elisabeth. Die Schüler hatten sich im Vorfeld Sponsoren aus dem Familien-, Bekannten- und Freundeskreis gesucht, die je zurückgelegtem Kilometer einen Betrag spendeten. Nachdem der Lauf von den Rektoren Helene Deckert-Bau und Christopher Strätling eröffnet wurde, liefen die Schüler mit viel Ausdauer und Begeisterung. Für einen reibungslosen Ablauf und zur Gewährleistung der Sicherheit gab es Streckenposten und Erste-Hilfe-Stationen am Rande der Strecke, die dankenswerterweise von der Mittelschule organisiert wurden. Außerdem stellten sich die beiden Notfallsanitäter in Ausbildung Kilian Burzer und Leon Ehinger freiwillig ehrenamtlich zur Verfügung.  Auf große Beliebtheit stieß der Früchtestand mit Früchten, die vom Rewe-Markt Höchberg gesponsert wurden. Ein besonders herzlicher Dank geht an den Elternbeirat der Grundschule für die Organisation und Zubereitung der Früchte und den Förderverein für die Finanzierung des Wassers. Ein großes Dankeschön gebührt den hochmotivierten Läufern und Läuferinnen sowie allen Sponsoren für ihre Unterstützung. Danke auch allen Zaungästen, die die Läufer anspornten.

Zusammen kam das großartige Ergebnis von 8860,95 €. Laut Sr. Elma wird ein Teil des Geldes für eine Photovoltaikanlage verwendet werden, um die monatlichen Stromkosten im Lar von über 1000 Euro zu senken, der Rest ist für die tägliche Versorgung der Kinder gedacht.

Die Leiterin des Horts, Sr. Elma, dankt allen Beteiligten von ganzem Herzen und natürlich besonders den Kindern für ihr tolles Engagement

Benefizlauf 2019

Benefizlauf 2019

 

 

Nächste Termine

Kiss & Go

Neueste Downloads

Bildergalerie

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok