info sommerferien 20210729 1029658446

 

 

Bis auf Weiteres gilt nach den Sommerferien:

Präsenzunterricht   für alle Kinder

Rahmenbedingungen für den Präsenzbetrieb:

  • Maskenpflicht überall im Schulhaus
  • keine Maskenpflicht im Freien
  • Nachweis eines negativen Testergebnisses als Voraussetzung für den Besuch des Präsenzunterrichts

Ab  23. Juni 2021 gilt: 

Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50 entfällt an den Grundschulen im Klassenzimmer bzw. bei schulischen Ganztagsangeboten und Mittagsbetreuungen im Betreuungsraum nach Einnahme ihres Sitz- oder Arbeitsplatzes für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte und die sonstigen an Schulen tätigen Personen die Maskenpflicht, auch wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
Beim Verlassen des Sitzplatzes gilt weiterhin Maskenpflicht.

Ab  21. Juni 2021 gilt:

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 findet Präsenzunterricht für die ganze Klasse statt.
Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 100 und 165 findet Wechselunterricht statt.
Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 165 findet Distanzunterricht für die Jahrgangsstufen 1-3 statt. Für die 4. Jahrgangsstufe findet Wechselunterricht statt.

Überschreitet in einem Landkreis an drei aufeinander folgenden Tagen die vom Robert Koch-Institut (RKI) im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten die entsprechenden Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag in Kraft.
Beispiel: Überschreitung des Schwellenwerts von 165 am Sonntag, Montag und Dienstag --> Distanzunterricht (mit Ausnahme der 4. Jahrgangsstufe) ab Donnerstag.

Unterschreitet in einem Landkreis an fünf aufeinander folgenden Tagen die vom RKI im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die entsprechenden Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag außer Kraft.
Beispiel: Unterschreiten des Schwellenwerts von 165 am Samstag, Sonntag, Montag, Dienstag und Mittwoch --> Wechselunterricht ab Freitag.

Den jeweils geltenden Unterrichtsbetrieb entnehmen Sie bitte immer tagesaktuell unserer Homepage!

 

Schülerinnen und Schüler dürfen unabhängig von der Inzidenz nur noch am Unterricht oder der Notbetreuung teilnehmen, die

  • in der Schule einen Corona-Test mit negativem Ergebnis gemacht haben

oder

  • einen aktuellen (nicht älter als 24 Stunden bei einer Inzidenz über 100 ansonsten nicht älter als 48 Stunden), negativen Covid-19-Test haben (PCR- oder POC-Antigenschnelltest, der durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt wird). Solche Tests können z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen durchgeführt werden. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht hier nicht aus. Ein entsprechender schriftlicher Nachweis ist der Schule jeweils aktuell vorzulegen.

 

Nächste Termine

Keine Termine

Kiss & Go

Bildergalerie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.